Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Tanznachmittag mit Livemusik

Journal

Marbach Am Dienstag, 13. Februar, findet der Tanznachmittag der Pro Senectute Rheintal statt. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr im Restaurant Krone in Marbach. Tanzfreudige Senioren ab 60 Jahren treffen sich an diesem Nachmittag zum Tanzen und gemütlichen Beisammensein. Auch wer nicht tanzen möchte, ist willkommen. Die «Zwei Canaris» werden abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung bieten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Detaillierte Auskunft bei Pro Senectute RWS unter Telefon 058 750 09 00, E-Mail: rws@sg.prosenectute.ch oder im Internet: www.sg.prosenectute.ch .

Gottesdienstreihe zu Reformatoren

Eichberg/Oberriet Im Rahmen des 500. Reformationsjubiläums geht es in drei Gottesdiensten um Spurensuche bei drei ganz grossen Reformatoren. Welche Entdeckungen machten Huldrych Zwingli, Martin Luther und Johannes Calvin? Und welche Bedeutung haben ihre Erkenntnisse für den Glauben und die Kirche heute? Am 11. Februar in der reformierten Kirche in Eichberg geht Pfarrerin Ute Neef auf Spurensuche bei Huldrych Zwingli. Am 18. Februar im Kirchgemeindehaus in Oberriet geht Pfarrer Martin Böhringer auf Spurensuche bei Martin Luther. Den Abschluss der Reihe, in der evangelischen Kirche in Eichberg, gestaltet Heinz-Dieter Neef über Johannes Calvin. Am 11. und 18. Februar findet jeweils ein Kirchenkaffee im Anschluss an den Gottesdienst statt.

FrauengemeinschaftsGottesdienst «Lächeln»

Oberriet Morgen Donnerstag, 8. Februar, um 9 Uhr wird ein Gottesdienst in der Pfarrkirche Oberriet unter dem Thema «Lächeln» gefeiert. Im Anschluss gibt es Kaffee und Kuchen im Pfarrheim.

Monsterkonzert, Umzug und Beizenfasnacht

Oberriet Ab morgen Donnerstag, 8. Februar, erscheint die Fasnachtszeitung der «Dachspätzler» und um 14 Uhr startet der Kobelwälder Kinderumzug. Am Freitag, 9. Februar, geht es mit fasnächtlichem Treiben weiter. Die Zunft Burkardus lädt um 18.15 Uhr zu einem Monsterkonzert bei der Primarschule Burgwies ein. Um 18.45 Uhr findet die Ziehung der Wettbewerbs-Gewinner statt, und um 20 Uhr ist Start zur Beizenfasnacht mit Schnitzelbanken. Am Samstag, 10. Februar, lädt der Blauring zum Fasnachtsumzug ein – Startschuss um 13.30 Uhr beim Coop, weiter in der MZH Burgwies mit Maskenprämierung, Guggakonzert und mit einer Party in der ­geheizten Jubiläumsbar der Wichastoaner Höllahünd bis in die späten Abendstunden.

Facklahufa mit Böög wird verbrannt

Montlingen Am Freitag, 9. März, wird der Facklahufa im Rheinvorland entzündet, um den Winter zu vertreiben. Bereits ab 18 Uhr ist die Festwirtschaft geöffnet. Um 19.30 Uhr entzünden die Pfadimädchen den Haufen mit Fackeln. Für musikalische Unterhaltung ist gesorgt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.