Tag der offenen Tür bei Gächter + Co. AG

RÜTHI. Morgen Samstag von 9 bis 16 Uhr ist die Bevölkerung anlässlich der Eröffnung des neuen Geschäftshauses der Firma Gächter & Co. AG an der Winkelstrasse 20 in Rüthi zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Das Publikum erhält Einblick in ein innovatives Unternehmen.

Drucken
Teilen

RÜTHI. Morgen Samstag von 9 bis 16 Uhr ist die Bevölkerung anlässlich der Eröffnung des neuen Geschäftshauses der Firma Gächter & Co. AG an der Winkelstrasse 20 in Rüthi zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Das Publikum erhält Einblick in ein innovatives Unternehmen.

Der vor 51 Jahren gegründete Betrieb wird bereits in der dritten Generation von Andrea und Rolf Gächter geführt. Hansruedi Schiesser ist der stellvertretende Geschäftsführer. Das Holzbau-Unternehmen beschäftigt 20 Mitarbeitende. «Wir feiern das Jubiläum ein Jahr später, weil jetzt alles fertig ist. Wir freuen uns, den gelungenen Neubau vorzustellen», sagt Rolf Gächter. Das Herzstück im Neubau ist der Showroom. Dort können sich die Interessierten über die Küchen informieren. Die Gächter + Co. AG plant und baut Küchen von A–Z. Im Obergeschoss befinden sich grosszügig gestaltete und helle Büroräume. Die Parkplatzsituation wurde mit der Tiefgarage wesentlich verbessert. Auch die Mieter der beiden Attikawohnungen haben dort Abstellplätze. Das grösste Geschäftsfeld des Unternehmens ist der Hausbau. Die Fachleute begleiten die Bauherrschaften vom ersten Entwurf und einer transparenten Kostenplanung bis zu schlüsselfertigen Ein- und Mehrfamilienhäusern, Betriebsgebäuden und Gewerbehallen, alle mit hervorragenden Dämmeigenschaften. Über 100 solcher Gebäude erstellte die im Elementbau erfahrene Firma in den vergangenen 20 Jahren. In der Schreinerei werden Einbaumöbel, Türen und Küchen angefertigt. Auch werden Reparatur- und Servicearbeiten dort ausgeführt. Ein weiterer Wirtschaftszweig ist die Palettenproduktion. «Wir machen alles, was mit Holz zu tun hat», so Rolf Gächter.

Mit dem Bezug des Neubaus wurde auch in der bestehenden Produktionshalle mehr Platz geschaffen, um die betrieblichen Abläufe zu optimieren. Seit über 30 Jahren betreibt die Gächter + Co. AG eine Fernwärmeheizung mit Holzschnitzeln. Alle Gebäude der Firma werden mit eigenem Abfallholz beheizt. (bea)