SVD verstärkt an der U18-WM

Sechs Diepoldsauer Spielerinnen vertreten die Schweiz an den U18-Weltmeisterschaften.

Malik Müller
Drucken
Teilen
Können die Schweizer U18-Frauen an der Weltmeisterschaft in Deutschland jubeln? (Bild: pd)

Können die Schweizer U18-Frauen an der Weltmeisterschaft in Deutschland jubeln? (Bild: pd)

FAUSTBALL. Ab heute Mittwoch und bis am Sonntag findet in Eibach (De) die U18-WM statt. Während bei den Männern kein Rheintaler im Aufgebot ist, stellen gleich sechs Diepoldsauerinnen die Hälfte des Schweizer Kaders der Frauen U18. Als Pikett-Spielerin gehört zudem Paula Kellenberger (STV Walzenhausen) zum erweiterten Aufgebot.

Eingespieltes Team

Das Team mit Captain Jamie Bucher, Tanja Bognar, Lorena Lipp, Eva Tüscher, Mirjam Schlattinger und Sina Meier spielt gegen Deutschland, Österreich, Brasilien und die USA um den WM-Titel. Bucher, Bognar, Lipp und Tüscher kommen aus dem Rheintal, Schlattinger und Frei spielen seit dieser Saison für den SVD.

Ziel WM-Final

Bereits vor zwei Jahren spielten Jamie Bucher, Lorena Lipp und Tanja Bognar in Brasilien um den Titel. Die Mannschaft mit Co-Trainerin Rahel Schreiber (Walzenhausen) belegte damals den vierten Rang. «Dieses Jahr liegt jedoch mehr drin, wir haben den WM-Final als Ziel vor Augen», sagt Jamie Bucher.

«Das Kader hat sich seit letztem Jahr nur leicht verändert. So sind wir gut aufeinander abgestimmt, auch die Team-Chemie ist hervorragend. Dies könnte – neben den wertvollen Erfahrungen der letztjährigen Europameisterschaft – in diesem Jahr unser grosser Vorteil sein», sagt Eva Tüscher.