SVD: Halbfinal gegen Qualisieger

FAUSTBALL. Die Quali der NLA-Hallenmeisterschaft der Frauen ist mit dem dritten Spieltag in Jona zu Ende gegangen. Die Entscheidung fällt am 20./21. Februar am Final-Event in Kirchberg BE. Mit dabei ist der SVD Diepoldsau, der im Halbfinal auf den verlustpunktlosen Qualisieger Oberentfelden-Amsteg trifft.

Drucken
Teilen

FAUSTBALL. Die Quali der NLA-Hallenmeisterschaft der Frauen ist mit dem dritten Spieltag in Jona zu Ende gegangen. Die Entscheidung fällt am 20./21. Februar am Final-Event in Kirchberg BE. Mit dabei ist der SVD Diepoldsau, der im Halbfinal auf den verlustpunktlosen Qualisieger Oberentfelden-Amsteg trifft.

Eine bessere Klassierung als den vierten Rang vergaben die Rheininslerinnen in den zwei Spitzenspielen am letzten Spieltag: Vor allem das 2:3 gegen Jona ist ärgerlich, weil Diepoldsau mit 2:1-Sätzen in Führung lag. Auch bei der 1:3-Niederlage gegen Schlieren konnte Diepoldsau den ersten Durchgang für sich entscheiden. (pd)

NLA HALLE, FRAUEN

Jona – Diepoldsau 3:2 (8:11, 11:4, 9:11, 11:2, 11:8); Schlieren – Diepoldsau 3:1 (9:11, 11:8, 11:8, 11:9); Schlieren – Embrach 3:1; Embrach – Jona 0:3; Jona – Hochdorf 3:0; Neuendorf – Hochdorf 1:3; Rickenbach-Wilen – Oberentfelden-Amsteg 0:3; RiWi – Hochdorf 0:3; Neuendorf – Oberentfelden 0:3.

Schlussrangliste (je 7 Spiele): 1. Oberentfelden 14 Punkte (21:4 Sätze). 2. Jona 12 (19:7). 3. Schlieren 10 (19:8). 4. Diepoldsau 8 (16:9). 5. Embrach 6 (10:14). 6. Hochdorf 4 (8:16). 7. Neuendorf 2 (4:20). 8. Rickenbach-Wilen 0 (2:21).

Aktuelle Nachrichten