Suche nach Sprengstoffspuren

ALTENRHEIN. Ab Dienstag, 1.September, werden Flugpassagiere und ihr Gepäck auch in der Schweiz auf Spuren von Sprengstoff untersucht. Davon betroffen ist auch der People's Business Airport in Altenrhein.

Drucken
Teilen

ALTENRHEIN. Ab Dienstag, 1.September, werden Flugpassagiere und ihr Gepäck auch in der Schweiz auf Spuren von Sprengstoff untersucht. Davon betroffen ist auch der People's Business Airport in Altenrhein. Laut einer Medienmitteilung investierte der Flughafen deshalb in ein sogenanntes Explosive-Trace-Detection-Gerät. Dieses soll in der Lage sein, explosive Stoffe an Personen oder Gepäck «vor Ort und in wenigen Sekunden» zu erkennen. Die Flughafenbetreiber rechnen durch die neuen Vorschriften, die in ganz Europa gelten und auf einer EU-Verordnung basieren, nicht mit einer Komforteinbusse. (red.)