STV Widnau mit zehn neuen Mitgliedern

TURNEN. An der Hauptversammlung des STV Widnau im Aegeten-Mehrzwecksaal wurden zehn neue Mitglieder aufgenommen.

Merken
Drucken
Teilen

TURNEN. An der Hauptversammlung des STV Widnau im Aegeten-Mehrzwecksaal wurden zehn neue Mitglieder aufgenommen.

Die Mitglieder des STV Widnau versammelten sich zur alljährlichen Hauptversammlung. Nach einem feinen Nachtessen, das die Velogruppe für die Vereinsmitglieder zubereitete, eröffnete Präsident Jürg Kellenberger den offiziellen Teil. Die Traktanden wurden zügig besprochen. Die Jahresberichte der Jugend- und der Aktivriegen brachte, unterstützt mit Fotos, so manch Erlebtes noch einmal zurück.

Von drei Vereinen zu einem TV

«Gemeinsam sind wir stark» – nach diesem Motto arbeiten seit eineinhalb Jahren die Jugendriegen der drei Widnauer Turnvereine zusammen. Dadurch konnte die Motivation gesteigert und es konnten Neuzugänge verzeichnet werden. Um die Kräfte zu bündeln, wird eine Zusammenlegung aller drei Turnvereine (STV, KTV, SVKT) diskutiert. Der STV Widnau stimmte mit absoluter Mehrheit dem Antrag der Arbeitsgruppe aller Turnvereine zu, eine Dokumentation zu einem Widnauer Turnverein zu erarbeiten.

Neumitglieder

Die anwesenden Mitglieder waren sich schnell einig: Die Neumitglieder Nadine Baumgartner, Marina Meier, Valesca Peischl, Sabrina Brühwiler, Celine Köppel, Andrea Frei, Julia Gresser, Natascha Walt, Jan Pache und Thomas Döhring wurden mit einem kräftigen Applaus willkommen geheissen. Ein besonderes Traktandum waren die Ehrungen, dieses Jahr konnte für 15 Jahre Mitgliedschaft Petra Sieber geehrt werden – sie erhielt das Vereins-Weinglas. Für jeweils 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurden Stefan Gähwiler und Stefan Weber geehrt, Hans Frei gar für 40 Jahre im STV Widnau.

Nachdem Präsident Jürg Kellenberger den offiziellen Teil der Hauptversammlung geschlossen hatte, ging es zum gemütlichen Beisammensein über. (pd)