Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Streifen Land für Überbauung weitergeben

Heerbrugg Der Auer Gemeinderat hat einen Teilzonenplan genehmigt, bei dem es um einen schmalen Streifen Land der Gemeinde geht. Er erstreckt sich vom Bahnhof Heerbrugg in Richtung Kinotheater Madlen.

Der Landstreifen ergänzt ein grösseres Areal

Den Boden hat die Gemeinde vor einiger Zeit den SBB abgekauft. Mit ihm allein lässt sich nichts anfangen, aber als Ergänzung ei­- nes grösseren Areals, das zu bebauen ist, kann der Boden nützlich sein.

Die Gemeinde beabsichtigt, ihr Land für sinnvolle Bauvorhaben zur Verfügung zu stellen und so die Entwicklung im Heerbrugger Zentrum zu fördern. Konkret wird in Bushof-Nähe ein neuer Gebäudekomplex geplant – ein Wohn- und Geschäftshaus, wie Gemeindepräsident Christian Sepin sagt. Die Gemeinde ist bereit, rund 1200 Quadratmeter für dieses Bauvorhaben abzutreten und nutzt die Gelegenheit, bei der Gestaltung mitzureden.

Teilzonenplan liegt im Auer Gemeindehaus auf

Insgesamt umfasst der Streifen, den die Gemeinde bei den Gleisen besitzt, rund 2000 Quadratmeter.

Der Teilzonenplan liegt vom 11. April bis 10. Mai im Auer Gemeindehaus (Bausekretariat) öffentlich auf. (gb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.