Strassensperren und «Facebook»- Auftritt

EICHBERG. Von Dienstag, 2. Juli, bis Mittwoch, 3. Juli, 7 Uhr, ist die Eichbergstrasse infolge Belagsarbeiten für den Verkehr gesperrt. Der Geh- und Radweg bleibt für die Zweiradfahrer und Fussgänger benutzbar.

Merken
Drucken
Teilen

EICHBERG. Von Dienstag, 2. Juli, bis Mittwoch, 3. Juli, 7 Uhr, ist die Eichbergstrasse infolge Belagsarbeiten für den Verkehr gesperrt. Der Geh- und Radweg bleibt für die Zweiradfahrer und Fussgänger benutzbar. Bei schlechtem Wetter werden die Belagsarbeiten und damit die Sperrung um jeweils einen Tag verschoben. Mit dem Einbau des Deckbelages auf der Staatsstrasse kann dieses Strassenbauprojekt mit dem Neubau des Geh- und Radweges, dem teilweisen Neubau der Staatsstrasse und Offenlegung des Hochchapfbaches vom kantonalen Tiefbauamt abgeschlossen werden. Im Laufe der kommenden Wochen wird die Härdlistrasse ab Einlenker Eichbergstrasse bis zur Falkenblickstrasse saniert und ein neuer Deckbelag eingebaut. Dies bedingt während dem Einbau des Teerbelages ebenfalls eine Sperrung während eines Tages und einer Nacht. Die Bevölkerung und die Anwohner werden frühzeitig über diese Sperrung informiert. Ersatzparkplätze werden zur Verfügung gestellt und die Umleitungen entsprechend signalisiert.

Der Gemeinderat bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer sowie die Anwohnerschaft um Verständnis.

Gemeinde auf Facebook

Die Gemeinde Eichberg verfügt neu über einen eigenen Auftritt auf Facebook: www.face book.com/Eichberg.ch. Hier wird auf die News aufmerksam gemacht, die auch auf der Homepage veröffentlicht werden. Weiter erfolgen Informationen sowie Fotos über Anlässe. Mit dieser Facebook-Seite erhalten die Bürgerinnen und Bürger die Infos direkt mitgeteilt. Interessierte sind herzlich eingeladen, die Facebook-Page zu besuchen, um so aktuell über die Geschehnisse in der Politischen Gemeinde Eichberg informiert zu sein.

Humus-Verkauf

Im Zusammenhang mit der Erstellung des Spielplatzes Eichpark konnten einige hundert Kubikmeter Humus vor Ort deponiert werden. Es besteht die Möglichkeit, die sehr schöne Erde zum Preis von 10 Franken pro Kubikmeter abzuholen.

Interessierte Privatpersonen oder Firmen melden sich bitte bei Adrian Bücheli, Bauamt, Telefon 079 233 96 73. (gk)