Stiven Thür startet an der EM

Merken
Drucken
Teilen

Radquer Am Sonntag, 5. November, finden in Tabor (Tschechien) die Europameisterschaften im Radquer statt. Im Rennen der ­Junioren U19, das um 9 Uhr beginnt, steht der 16-jährige Bernecker Stiven Thür (bsk-Graf/RV Altenrhein) am Start. Der Mountainbiker möchte in seiner Winterdisziplin so gut wie möglich abschneiden. Einen Spitzenplatz zu erwarten, wäre jedoch vermessen – seine Konkurrenten sind um bis zu zwei Jahre älter als der Rheintaler.

Am letzten Wochenende lief es Thür im Rennen der EKZ Cross Tour in Hittnau nicht nach Wunsch. Er musste sich in der Kategorie U19/Amateure/Masters mit dem zehnten Platz ­begnügen. Dabei büsste er auf den Sieger, den Lausanner Lars Rouiller, etwas mehr als eine Minute ein. Insgesamt waren vier Schweizer EM-Starter schneller als der Bernecker, drei von ihnen liess er allerdings hinter sich.

In den bisherigen Rennen der bei Radquer-Enthusiasten sehr beliebten EKZ-Cross-Tour hatte Stiven Thür die Ränge drei (in Aigle) und vier (in Baden) erreicht. Gar Zweiter wurde er in einem nicht zur Tour gehörenden Eliterennen in Mettmenstetten. Letzte Saison, in seinem letzten U17-Jahr, wurde Thür Schweizer Meister im Radquer, auf der Strasse und im Cross Country. (ys)