Steuerfuss unverändert

HEIDEN. Der Steuerfuss bleibt für 2013 bei 3,7 Einheiten. Der Aufwandüberschuss im Voranschlag 2013 kann aus dem Eigenkapital bestritten werden. Der Voranschlag 2013 der laufenden Rechnung rechnet bei einem Aufwand von 21,6 Mio. Franken und einem Ertrag von 20,7 Mio.

Merken
Drucken
Teilen

HEIDEN. Der Steuerfuss bleibt für 2013 bei 3,7 Einheiten. Der Aufwandüberschuss im Voranschlag 2013 kann aus dem Eigenkapital bestritten werden. Der Voranschlag 2013 der laufenden Rechnung rechnet bei einem Aufwand von 21,6 Mio. Franken und einem Ertrag von 20,7 Mio. mit einem Ausgabenüberschuss von 859 900 Franken. 2012 rechnet der Rat aufgrund der aktuellen Ertragslage bei den laufenden, den Vorjahressteuern und den Nebensteuern mit einem Aufwandüberschuss von 1 000 000 Franken. Damit würde das Eigenkapital Ende 2012 auf 3,4 Millionen Franken sinken. Die Urnenabstimmung über den Voranschlag 2013 findet am 25. November statt. Die Orientierungsversammlung wird am Montag, 12. November, 19.30 Uhr, im Kursaal durchgeführt. (gk)