Steuerfuss bleibt bei 100 Prozent

Au. In der Samstagsausgabe berichteten wir über die Bürgerversammlung der Politischen Gemeinde Au. Natürlich handelt es sich um den Steuerfuss, der unverändert bleibt. Versehentlich wurde im Titel das Wort «Zinsfuss» geschrieben. Wir bedauern den Fehler. (red.)

Drucken
Teilen

Au. In der Samstagsausgabe berichteten wir über die Bürgerversammlung der Politischen Gemeinde Au. Natürlich handelt es sich um den Steuerfuss, der unverändert bleibt. Versehentlich wurde im Titel das Wort «Zinsfuss» geschrieben. Wir bedauern den Fehler. (red.)

Aktuelle Nachrichten