Startsieg gegen Elgg

Elgg-Ettenhausen haderte zu Beginn der Partie gegen Widnau mit den erschwerten Bedingungen in der Lugwies. Die sonst oft mit Startschwierigkeiten kämpfenden Widnauer konnten diese Schwächen für einmal ausnutzen, weshalb der erste Satz klar ans Heimteam ging. Anders sah es im zweiten Satz aus.

Merken
Drucken
Teilen

Elgg-Ettenhausen haderte zu Beginn der Partie gegen Widnau mit den erschwerten Bedingungen in der Lugwies. Die sonst oft mit Startschwierigkeiten kämpfenden Widnauer konnten diese Schwächen für einmal ausnutzen, weshalb der erste Satz klar ans Heimteam ging. Anders sah es im zweiten Satz aus. Widnau verlor kurzzeitig den Tritt und stand mit 2:8 mit dem Rücken zur Wand. Darauf bewies die Mannschaft, die nebst Routinier Juliano Fontoura ein Durchschnittsalter von 22 Jahren besitzt, Moral und entschied den Satz dank einer kämpferischen Leistung mit 11:9 für sich. Danach brach der Widerstand der Zürcher, der dritte Satz und damit das Spiel gewannen die Rheintaler. (mk)