Start der Jung-Schwinger zufriedenstellend

SCHWINGEN. Nicht nur für die Aktiven der Schwinger-Zunft hat die Freiluftsaison bereits begonnen, sondern auch für den Nachwuchs. Mit drei Zweigen ist die Bilanz der Mittelrheintaler Jung-Schwinger einigermassen zufriedenstellend.

Emil Bürer
Drucken
Teilen
Erfolgreicher Mittelrheintaler Nachwuchs: (von links) Maurice Hangartner, Gabriel Müller und Gian Schmid. (Bild: Emil Bürer)

Erfolgreicher Mittelrheintaler Nachwuchs: (von links) Maurice Hangartner, Gabriel Müller und Gian Schmid. (Bild: Emil Bürer)

SCHWINGEN. Nicht nur für die Aktiven der Schwinger-Zunft hat die Freiluftsaison bereits begonnen, sondern auch für den Nachwuchs. Mit drei Zweigen ist die Bilanz der Mittelrheintaler Jung-Schwinger einigermassen zufriedenstellend.

Am Bündner Kantonal-Nachwuchsschwingfest in Fläsch zeigte der Nachwuchs aus der Mittelrheintaler «Sägmehlabteilung» einmal mehr sein Können. So konnten sich die jungen Mittelrheintaler drei Zweige erschwingen.

Eingeteilt in fünf Alterskategorien traten insgesamt 319 Buebe zum Wettkampf an. Die beiden Lüchinger Gian Schmid und Maurice Hangartner (beide Jahrgang 2003) sowie Gabriel Müller (Jahrgang 2001) aus Diepoldsau konnten die Heimreise zufrieden und mit dem begehrten Zweig antreten.

Aktuelle Nachrichten