Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Starkes Heiden unterliegt dem Interregio-Absteiger

Fussball Viertligist Heiden wusste kämpferisch und weitgehend auch spielerisch zu gefallen, verabschiedet sich aber nach einer 2:4-Niederlage gegen das oberklassige Sirnach aus dem Cup.

In den ersten zehn Minuten war Heiden tonangebend und kam auch zu Abschlüssen. In der 18. Minute kamen aber die Gäste mit ihrem ersten richtigen Angriff zur Führung, die sie sieben Minuten später nach einem Missverständnis in der Häädler Abwehr ausbauten. Nach einer Kombination über Müller und Krizevac gelang aber Remo Gebert vor der Pause der Anschlusstreffer.

Auch nach dem Seitenwechsel hielt Heiden gut mit, die etwas launischen Thurgauer erwiesen sich aber als effizient. Mit zwei Toren nach Eckbällen beuten sie die Führung entscheidend aus.

In den letzten 20 Minuten prüften die Vorderländer Gästekeeper Akin einige Male, die Resultatkosmetik gelang aber Ray Kunz erst mit dem letzten Angriff des Spiels. Trotz Niederlage zeigte der FC Heiden einen vielversprechenden Saisonstart. (lua, ys)

Schweizer Cup, 1. Vorrunde

Heiden (4.) – Sirnach (2.) 2:4 (1:2)

Tore: 18. Gahler 0:1, 25. Trovato 0:2, 41. Gerbert 1:2; 55. Kononenko 1:3, 66. Kononenko 1:4, 90. Kunz 2:4.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.