Stärker als jeder Teufel

ALTSTÄTTEN. Die Jugendarbeit Altstätten hat mit neun Jugendlichen ein Stück über Macht und Manipulation geschrieben und einstudiert - und über die Fähigkeiten und Stärken, die jeder Mensch hat.

Max Tinner
Merken
Drucken
Teilen
«Seid ihr besser als ich, seid ihr frei!» Der Dämon stellt die in seine Zwischenwelt entführten Jugendlichen auf die Probe. (Bild: Max Tinner)

«Seid ihr besser als ich, seid ihr frei!» Der Dämon stellt die in seine Zwischenwelt entführten Jugendlichen auf die Probe. (Bild: Max Tinner)

Das Dämonische fasziniert den Menschen seit jeher: in altüberlieferten Sagen ebenso wie in Goethes Faust und in modernen Horrorschockern. Im Stück, das neun Jugendliche begleitet von der Jugendarbeit Altstätten während der letzten viereinhalb Monate geschrieben und einstudiert haben, schwatzt eine Hexe jungen Leuten ein geheimnisvolles Buch auf – welches die Jugendlichen noch am selben Abend in eine von einem Dämon und der Hexe beherrschte Zwischenwelt zieht. Dort werden sie vor drei unlösbar scheinende Aufgaben gestellt. Bestehen sie die Prüfungen, verspricht ihnen der Dämon, gewinnen sie ihre Freiheit zurück.

Je ein Auserwählter muss sich mit den teuflischen Musikkünsten des Dämons messen, eine mathematische Reihe entwickeln und eine von der boshaften Hexe gestellte Fangfrage richtig beantworten. Den Jugendlichen gelingt das scheinbar Unmögliche – dank der Fähigkeiten und Stärken, die jedem Einzelnen gegeben sind. Einzeln mag jeder ein kurliger Kauz sein, «zusammen aber sind wir unschlagbar, stärker als jede Macht und resistent gegen jede Manipulation», stellen die Jugendlichen euphorisch fest und erkennen, dass sie am Erlebten gewachsen und selbstbewusster geworden sind.

Das knapp einstündige Stück mit viel rockiger Musik wurde gestern vor Schulklassen uraufgeführt. Eine weitere, öffentliche Vorstellung findet heute Abend um 20 Uhr im Diogenes-Theater statt. Eintritt frei, Kollekte.