Städtli-Elf in Torlaune

Altstätten besiegt Rapperswil II 4:2 und revanchiert sich für die zwei Niederlagen der letzten Saison.

Günther Böhler
Merken
Drucken
Teilen

FUSSBALL. Nach einer knapp 20-minütigen Abtastphase am Zürichsee nahm das Duell zwischen Altstätten und Rapperswil-Jona II richtig Fahrt auf.

Drei Treffer in drei Minuten

In Minute 25 die erste Möglichkeit für den FCA, doch Brian Steiger verpasste eine Vorlage von Timo Faleschini. Kurz darauf war es Faleschini (28.) selbst, der den gegnerischen Keeper mit einem Flachschuss prüfte. Dann überschlugen sich die Ereignisse auf dem Grünfeld mit drei Treffern innerhalb von nur drei Minuten. Den Anfang machten die Hausherren, die nach einem Abstauber in Führung gingen. Die Städtli-Elf hatte aber gleich die richtige Antwort parat. Kevin Steiger (31.) besorgte aus 20 Metern den Ausgleich und liess durch einen verwandelten Penalty – Faleschini war zuvor regelwidrig im Strafraum gebremst worden – das 2:1 folgen. Und wenig später hätte es nach einem Foul an Ramon Gächter (36.) einen erneuten Strafstoss geben müssen, doch dieses Mal blieb der Pfiff des Unparteiischen aus.

Immer wieder Steiger

Gächter und Co. machten in der zweiten Halbzeit so weiter, wie man aufgehört hatte. Nach Zusammenspiel von Kevin Steiger und Sandro Casanova landete der Ball bei Faleschini (56.), der via Stange auf 3:1 erhöhte. Damit war der Torhunger der Brunner-Schützlinge aber noch nicht gestillt.

Alles klar nach 66 Minuten

Genau zehn Minuten später stand Gächter nach einem Steiger-Freistoss von rechts genau richtig und erzielte per Kopf den vierten Treffer für die Gäste. Damit war die Partie vorzeitig entschieden. Den Gastgebern, die zuvor selten gefährlich vor FCA-Keeper Samuel Lüchinger auftauchten, gelang kurz vor dem Schlusspfiff durch einen Weitschuss noch eine Ergebniskorrektur. Diese änderte allerdings nichts am verdienten 4:2-Erfolg des FC Altstätten, der in der letzten Saison noch beide Duelle gegen Rapperswil-Jona II verloren hatte. Das FCA-Trainerteam freute sich über diese deutliche Leistungssteigerung im Vergleich zum Cup-Spiel gegen den FC Grabs. «Jeder hat für jeden gekämpft und konzentriert gespielt. Das war eine tolle Mannschaftsleistung», liessen Chefcoach Adrian Brunner und Co. wissen.

2. LIGA, GRUPPE 1 Rapperswil-Jona II – Altstätten 2:4 (1:2) Grünfeld – 50 Zuschauer– SR: F. Ganic. Tore: 30. Rapperswil-Jona II 1:0, 31. K. Steiger 1:1, 32. K. Steiger 1:2 (Elfmeter), 56. Faleschini 1:3, 66. Gächter 1:4, 92. Rapperswil-Jona II 2:4 Altstätten: Lüchinger; S. Lichtenstern, Wyss, S. Eugster; Casanova (76. Krasniqi), Ilic, K. Steiger, Ritter, B. Steiger (67. Camenisch – verletzt (85. Bektesi), Faleschini, Gächter. Gelbe Karte: 80. S. Eugster (Foul).