Stadtrat mag nicht zuwarten

ALTSTÄTTEN. Der Kanton misst der Altstätter Ostumfahrung nicht mehr die Bedeutung zu wie noch vor ein paar Jahren. Im aktuellen 16. Strassenbauprogramm ist sie zwar noch drin; aber nur noch an zweiter Stelle.

Drucken
Teilen

ALTSTÄTTEN. Der Kanton misst der Altstätter Ostumfahrung nicht mehr die Bedeutung zu wie noch vor ein paar Jahren. Im aktuellen 16. Strassenbauprogramm ist sie zwar noch drin; aber nur noch an zweiter Stelle. Ganz anders sehen es die Auto- oder Lastwagenfahrer, die genervt in einer von Minute zu Minute länger werdenden Schlange vor der beim Bahnhof geschlossenen Bahnschranke stehen – erst recht seit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2013, der neue S-Bahn-Linien brachte.

Der Stadtrat mag nicht warten, bis der Kanton von sich aus ein Projekt für die Ostumfahrung erarbeitet. Um Zeit zu gewinnen, hat er die Planung selbst ausgeschrieben. • OBERES RHEINTAL

Aktuelle Nachrichten