Stadt-Duell mit Rorschach

Der siebte Platz eine Runde vor Halbzeit sieht nicht nach Jubel aus. Aber der FCA kann damit zufrieden sein, weil er erstens Anschluss an den Pulk der Chur-Verfolger hält – und weil es zweitens zu Beginn nach einer mühsameren Vorrunde aussah.

Drucken
Teilen

Der siebte Platz eine Runde vor Halbzeit sieht nicht nach Jubel aus. Aber der FCA kann damit zufrieden sein, weil er erstens Anschluss an den Pulk der Chur-Verfolger hält – und weil es zweitens zu Beginn nach einer mühsameren Vorrunde aussah. Aber Neu-Trainer Adrian Brunner hat eine Mannschaft geformt, die bis zum letzten Sonntag fünfmal nicht mehr verloren hatte. Mit einem Heimsieg gegen das ebenfalls erstarkte Rorschach würde der positive Eindruck noch verstärkt. (ys)

Samstag, 17 Uhr, Gesa