STAAD: Turnhalle wird zum «Tatort»

Musikanten und Turner betätigen sich als Handwerker. Das ist Teil der Vorbereitung zur Unterhaltung Mitte November.

Drucken
Teilen
Das Bühnenbild wird an der Unterhaltung die Kulisse zum «Tatort Turnhalle» sein. (Bild: pd)

Das Bühnenbild wird an der Unterhaltung die Kulisse zum «Tatort Turnhalle» sein. (Bild: pd)

Kleben, Hämmern, Schrauben, Grundieren und Bemalen. Der Turnverein Staad zeigt in den Vorbereitungen der Abendunterhaltung nicht nur turnerisches und schauspielerisches Talent, sondern agiert auch hervorragend als Handwerker und Maler.

Nach dem gemeinsamen Training der Aktiv- und Damenriege wurde am vergangenen Freitag die Turnhalle kurzerhand zur Werkstatt umfunktioniert. Unter der Leitung von Manuel Herzog und Mario Fürer schraubten die Turner und Musikanten einzelne Holzplatten zu einem riesigen Wandbild. Emsige Helfer nahmen die Farbrollen in die Hand und scheuten sich nicht, über Stunden die Holzplatten zu grundieren. Nach getaner Arbeit durfte ein gemeinsames Pizzaessen nicht fehlen.

Auch am nächsten Tag war die Motivation gross, das Bühnenbild zum Motto «Tatort Turnhalle» in eigener Kraft zu kreieren. Da kritzelten Stifte den Konturen nach, wurden Farbkübel geschleppt und Farbrollen glitten über die Holzplatten. Die Vereinsmitglieder sind stolz und freuen sich, an der Abendunterhaltung des TV Staad und der Musikgesellschaft Altenrhein-Staad ihr Können vor dem eigenen Bühnenbild zu präsentieren.

Auch an anderen Abenden sieht und hört man, wie die einzelnen Riegen mit Ehrgeiz und Fleiss ihre Nummern proben. Es werden Tänze einstudiert, Akrobatik geübt, Musikstücke verfeinert und Theatertexte auswendig gelernt.

Das Publikum darf gespannt auf das Wochenende vom 17. und 18. November blicken, wenn die Doppelturnhalle Bützel zum «Tatort» wird. (pd)