Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

ST. MARGRETHEN: Jubla-Schweiz-Vorstand neu ohne Rheintaler

Michael Furrer gehört dem Vorstand von Jungwacht und Blauring Schweiz nicht mehr an.

Furrer, der ursprünglich aus St. Margrethen stammt, war seit 2012 Mitglied in der Verbands­leitung, dem Vorstand von Jungwacht Blauring Schweiz. An der Bundesversammlung im Mai wurde er verabschiedet.

Zuletzt für Finanzen zuständig

Früher war Furrer als Leiter in der Jungwacht St. Margrethen aktiv, später in der Kantonsleitung. In einigen Ausbildungskursen hat er sein Wissen jungen Leitenden weitergegeben. Zuletzt war er für die Finanzen und das Controlling von Jungwacht Blauring Schweiz zuständig.

Nun macht er Jüngeren Platz und sieht seinen Rücktritt als Chance. Es sei eine Stärke der Jubla, dass die Mitglieder in den ehrenamtlichen Gremien nach drei bis fünf Jahren zurücktreten. «So kann sowohl Konstanz als auch ein stetiger frischer Wind gewahrt werden», meint Michael Furrer. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.