St. Galler Spitze an Clooneys Fest

Als Schauspieler George Clooney und die Anwältin Amal Alamuddin sich am Wochenende in Venedig das Ja-Wort gaben, war auch St. Gallen dabei – in Form von Spitzen am Brautkleid.

Diana Bula
Merken
Drucken
Teilen
Schauspieler George Clooney mit seiner Braut Amal Alamuddin: Sie trägt Spitze von Forster Rohner. (Bild: afp/Andreas Solaro)

Schauspieler George Clooney mit seiner Braut Amal Alamuddin: Sie trägt Spitze von Forster Rohner. (Bild: afp/Andreas Solaro)

ST. GALLEN. Er scheint etwas aus dem Häuschen zu sein: «Ein tolles Kleid! St. Galler Spitze, zeitgenössisch und jung interpretiert», schwärmt Emanuel Forster, CEO der Forster Rohner AG. Dass Amal Alamuddin, George Clooneys frisch angetraute Gattin, bei der Hochzeit in Venedig eine Kreation aus Spitze der St. Galler Firma getragen hat, ist für den 40-Jährigen eine Überraschung. Er habe nichts davon gewusst und in der Presse das eigene Produkt wiedererkannt.

Und das kam so: Giambattista Valli hat das Kleid vor etwa einem Jahr entworfen – für seine Haute-Couture-Show Frühling/Sommer 2014 in Paris. Der italienische Modedesigner hatte Forster Rohner zuvor beauftragt, im Archiv nach rustikaler, handgemachter Spitze zu stöbern. Dort schlummern 500 000 Dessins. Angetan war Valli von einer schweren Ätzspitze, man kam ins Geschäft. «In der Couture-Welt passiert alles in letzter Minute: Wir hatten eine Woche Zeit, um das alte Dessin auf unserer neuen Maschine mit modernen Materialien nachzumachen», sagt Forster. Die Firma lieferte den Spitzenstoff schliesslich in Como an eine Frau aus, die für Valli arbeitete. «Sie flog sofort nach Indien, um dort die farbigen Blüten anbringen zu lassen. Am nächsten Tag schon musste sie wieder zurück sein.»

Alamuddin befindet sich mit ihrer Materialwahl in guter Gesellschaft: Auch US-Präsidenten-Gattin Michelle Obama und Sängerin Adele kleideten sich bereits in Spitze von Forster Rohner.