St. Gallen-Staad siegt im Cup knapp

Drucken
Teilen

Fussball Ohne zu überzeugen, gewann das NLB-Team St. Gallen-Staad bei den Erstligistinnen von Thusis-Cazis mit 1:0 (1:0). Das erste Tor der neuen Spielgemeinschaft erzielte Claudia Stilz nach 32 Minuten.

Den Gästen fiel es gegen die defensiv eingestellten Bündnerinnen schwer, ein gepflegtes Aufbauspiel zu betreiben. Viele Zuspiele waren zu ungenau oder zu kompliziert. In der 32. Minute folgte dennoch der erlösende Treffer für die Ostschweizerinnen: Ein langer Seitenwechsel von Bettina Peter wurde von Claudia Stilz verwertet. Sie legte den Ball an der Torhüterin vorbei und verwandelte zum 1:0. Dies sollte allerdings der einzige Treffer bleiben.

Das Team von Trainer Leo Simonelli liess mit einer Ausnahme keine Torchancen des Heimteams zu. Vor allem in der zweiten Hälfte erarbeiteten sich die Gäste deutlich mehr Torchancen und kamen etwas besser ins Spiel. In der Schlussphase konnten sie noch einige hochkaräti­- ge Chancen verzeichnen, aber scheiterten entweder am eigenen Unvermögen oder am gegnerischen Abwehrblock. Mit dem Weiterkommen wurde das Soll aber erfüllt. Am nächsten Samstag trifft St. Gallen-Staad im ersten Meisterschaftsspiel auswärts auf Schlieren. (cw)

St. Gallen-Staad: Patricia Gsell; Nadine Fässler, Sophia Hürlimann (72. Lena Göppel), Ronya Böni, Alina Thoma; Claudia Stilz, Sandra Egger, Victoria Bischof, Bettina Peter (85. Céline Wehrle), Stephanie Brecht; Manuela Beerli (76. Jessica Schärer).