Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Sprenger-Brüder im Schweizer Final

Altstätten Am Regio-Luftgewehrfinal der Kategorie U13 in Frauenfeld belegten die Altstätter Brüder Gian und Sven Sprenger den ersten und achten Platz. Damit qualifizierten sich beide Nachwuchsschützen für den Schweizer Final.

Seit diesem Jahr gehört an diesem Wettkampf zum Schiessen auf die 10-Meter-Distanz ein polysportiver Teil, der fast die Hälfte zum Gesamtergebnis beiträgt. Dabei werden die Buben in verschiedenen Wurf-, Ausdauer- und Gleichgewichts-Prüfungen getestet. Der erst zehnjährige Sven Sprenger hatte nach diesem nicht-schiesssportlichen Teil ei­nen grossen Rückstand, verbesserte sich aber dank der mit 192 Punkten besten Leistung im Schiessen noch auf den achten Platz – der gerade noch reichte, um sich für den Schweizer Final zu qualifizieren.

Sein um zwei Jahre älterer Bruder, Gian Sprenger, konnte im polysportiven Teil etwas besser mithalten, verlor aber auf den Besten ebenfalls 18 Punkte. Dank 188 Zählern, der zweitbesten Leistung aller 18 für den Regio-Final qualifizierten Schützinnen und Schützen, sicherte sich Gian Sprenger aber den Sieg in Frauenfeld.

Der Schweizer Final mit den Sprenger-Brüdern, die beide für die Sportschützen Altstätten aktiv sind, findet am 18. März in Luzern statt. (ys)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.