SPORTVERBÄNDE: Schwingerverband neu bei IG St. Galler Sportverbände

74. Delegiertenversammlung der IG St. Galler Sportverbände in Wattwil war gut besucht.

Drucken
Teilen

Erfreut über die nahezu lückenlose Anwesenheit der IG-Mitgliedsverbände begrüsste Präsident Josef Dürr die Verantwortlichen von 37 (inter-)kantonalen Sportorganisationen sowie Ehrengäste aus Sport und Politik im «Thurhof» in Wattwil.

5 Mio. Franken Beiträge aus «Sport-Toto-Fonds»

Der von IG-Geschäftsleiter Bruno Schöb verfasste «Tätigkeitsbericht 2016» bildete die Basis für eine zügige Abwicklung der Traktanden. Unter anderem informierte er über die im vergangenen Jahr zugesprochenen Unterstützungsgelder aus dem «Sport - Toto / Swisslos» - Fonds des Kantons St. Gallen. Eine Rekordanzahl von 415 Gesuchen hatten die Verantwortlichen zu behandeln. Insgesamt wurden Beiträge von rund 5 Millionen Franken in Aussicht gestellt. Über 40 Prozent davon bezieht sich auf bauliche oder betriebliche Massnahmen von Sportclubs, die damit eine Investitionssumme von 7,6 Mio. Franken auslösten. Hinzu kommen Beiträge an die Kursaktivitäten der Sportverbände, an weitere Institutionen zur Sportförderung, an St. Galler Sporttalente in Ausbildung und an Grossveranstaltungen.

Nachdem der Eidgenössische Schwingerverband seit 2017 Mitglied von Swiss Olympic ist, steht einer Aufnahme des kantonalen Schwingerverbands in die IG St. Galler Sportverbände nichts mehr im Weg. Somit verfügt die IG über 38 Mitgliedsverbände sowie zwei Partner-Organisationen.

Bruno Schöb, Präsident der Kommission «Sport-verein-t», berichtete Erfreuliches. Der Kreis der Label-Träger hat sich im vergangenen Jahr nochmals vergrössert, und 34 Sportorganisationen gelangten in den Genuss einer Ausdehnung der Label-Geltungsdauer.

Bis heute wurde das IG-Qualitätslabel, das seit bald elf Jahren besteht, an sechs Verbände und 140 Vereine in allen Regionen des Kantons St. Gallen vergeben.

Ohne das ehrenamtliche Engagement vieler Menschen könnten weder Sportverbände noch Sportvereine existieren. Die Anerkennung dieser uneigennützigen Leistungen für die Gesellschaft liegt der IG St. Galler Sportverbände am Herzen. So wird das Ehrenamt in Form einer IG-Auszeichnung, mit Einladungen zur IG-Sportgala und zu Spielen des FC St. Gallen sowie bei der Umsetzung von «Sport-verein-t» gepflegt. (pd)