Spitzenspiel der Rheno-Damen

Zum Abschluss der Vorrunde kommt es am Sonntag ab 14 Uhr im Blattacker für das Rheno-3.-Liga-Team zum Spitzenspiel gegen die Appenzeller Bären.

Manfred Simon
Drucken
Teilen

VOLLEYBALL. Rheno hat sich nach einer bisher ausgezeichneten Vorrunden-Leistung bereits vor der letzten Runde den Halbzeit-Titel gesichert.

Erfahrene Appenzellerinnen

Fünf Punkte beträgt der Vorsprung auf den nächsten Verfolger und Gegner vom kommenden Sonntag, die Appenzeller Bären. Somit kommt es in der Blattackerhalle zum Direktduell der beiden 3.-Liga-Spitzenteams und damit zu einem besonderen Leckerbissen zum Vorrundenabschluss.

Appenzell, noch vor wenigen Jahren ein starkes 1.-Liga-Team, ist in der Zwischenzeit in der dritten Liga angelangt. Nach dem freiwilligen Rückzug zum Ende der letzten Saison legten die Appenzeller das ehemalige 2.-Liga- mit dem 3.-Liga-Team zusammen. Aufgrund der erfahrenen Spielerinnen durfte man die Bären auf einem Spitzenplatz erwarten. Besonders in den Auswärtsspielen zeigten sich aber Unsicherheiten. Zum Saisonauftakt ging die Partie in Amriswil knapp verloren (2:3), gegen Uzwil setzte es sogar eine deutliche 0:3-Niederlage. Immerhin konnten die Heimspiele allesamt deutlich gewonnen werden, darunter gegen die nächsten Verfolger Goldach und Audax. Mit einem Sieg bei Rheno könnten die Appenzellerinnen den Rückstand auf zwei Punkte verringern und damit die Meisterschaft wieder spannend machen.

Männer: 1. Saisonsieg möglich

Um 16 Uhr bestreitet das erste Männerteam von Rheno bereits die zweite Rückrundenbegegnung in der 3. Liga. Zu Gast in der Blattackerhalle ist der drittklassierte VBC Wittenbach, ein Team an das Rheno aus der Vorrunde keine allzu schlechten Erinnerungen mitbringt. Nur knapp ging die Partie in Wittenbach verloren, mit einer konzentrierten Leistung hoffen die Rheno-Volleyballer auf den ersten Saisonsieg.

Meisterschaftsspiele Rheno Volleyball: Sonntag, 13. Dezember, Blattackerhalle Heerbrugg: 14 Uhr, 3. Liga Frauen: Rheno I – Appenzeller Bären I; 16 Uhr, 3. Liga Männer: Rheno I – VBC Wittenbach.

Aktuelle Nachrichten