Spitzenfussballer im Ländle

Nach fünf erfolgreichen Austragungen in Bad Ragaz findet bis am 7. August in Ruggell bereits der sechste International Swiss U16 Cup statt.

Drucken
Teilen

Fussball. Als der englische Stürmerstar Andy Caroll im Winter für 40 Millionen Euro von Newcastle United zu Liverpool wechselte, freute man sich auch in der Ostschweiz. In seiner Juniorenzeit nahm er nämlich mit der U16-Mannschaft von Liverpool am International Swiss U16 Cup in Bad Ragaz teil.

Englische und deutsche Teams

Das Turnier setzt sich wie gewohnt aus grossen europäischen Clubs zusammen. Das Mutterland des Fussballs wird durch Manchester City und Liverpool vertreten.

Der VFB Stuttgart, Werder Bremen und der VFL Wolfsburg werden versuchen, den Titel nach Deutschland zu holen. Daneben werden mit dem SK Rapid Wien und dem Team Vorarlberg auch zwei österreichische Mannschaften teilnehmen. Mit diesen Spitzenteams, die Juniorenfussball auf höchstem Niveau versprechen, messen sich mit dem Team Liechtenstein und dem Team St. Galler Oberland auch zwei Mannschaften aus der Region.

FC Johansen aus Sierra Leone

Mit der Mannschaft des FC Johansen aus Sierra Leone erhält auch ein Special-Guest-Team aus einer Krisenregion die Gelegenheit, sich zu präsentieren und ganz neue Erfahrungen zu sammeln. An vergangenen Turnieren konnten unter anderem Mannschaften aus dem Nahen Osten oder dem Sudan diese Chance nutzen und die völkerverbindende Kraft des Fussballs erleben.

Dies ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, die der International U16 Cup nutzt, um sich für die Gesellschaft einzusetzen. Am ganzen Turnier werden behinderte Jugendliche die Mannschaften aufs Feld begleiten.

Die Stars von morgen, die einmalige Atmosphäre und ein attraktives Rahmenprogramm laden also zu einem wahren Fest im Zeichen des Fussballs in Ruggell ein. Die Spiele beginnen jeweils um 10 Uhr.

Mehr Informationen gibt es im Internet unter: www.swissu16.com. (pd)

Aktuelle Nachrichten