Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Spitex schliesst besser ab

Heiden Am Samstag, 22. April, um 14.15 Uhr findet im evangelischen Kirchgemeindehaus in Heiden die Mitgliederversammlung der Spitex Vorderland statt.

Wie dem Jahresbericht 2016 zu entnehmen ist, ist die Einsatzzeit bei den Klienten im abgelaufenen Jahr auf rund 21740 Stunden (Krankenpflege 16180 und Hauswirtschaft 5560) gestiegen. Der Mehrbedarf ist vor allem in den Vertragsgemeinden angefallen, Krankenpflege +22,4 Prozent und die Hauswirtschaftlichen Leistungen +4 Prozent. Das hat sich auch positiv auf die Jahresrechnung ausgewirkt, so dass diese gegenüber dem Voranschlag um mehr als 160000 Franken besser abschliesst. Die Abdeckung dieser grossen Arbeitsbelastung war nur möglich, weil zahlreiche Mitarbeiterinnen sich bereit erklärten, ihr Arbeitspensum über eine längere Zeitspanne zu erhöhen.

Nach wie vor mangelt es an Fachkräften

Seit Jahresbeginn ist das neue Pflegefinanzierungsgesetz in Kraft. Die wichtigsten Änderungen: Die Gemeinden müssen nicht mehr im Nachhinein das Defizit der Spitex finanzieren, sondern sie beteiligen sich laufend, im Rahmen der vom Kanton genehmigten Tarife, an der ambulanten Pflege ihrer Einwohner. Andererseits hat der Kantonsrat entschieden, dass sich die Klienten nicht mehr mit 10 Prozent, maximal 8 Franken, an den Kosten beteiligen müssen, sondern sie haben pro Tag fix 8 Franken zu bezahlen, auch bei den kürzesten Verrichtungen.

Die Spitex Vorderland engagiert sich weiterhin stark und erfolgreich in der Berufsbildung. Gegenwärtig werden fünf Personen, erstmals auch zwei Männer ausgebildet. Nichtsdestotrotz mangelt es weiterhin an ausgebildeten Pflegefachkräften.

Die Spitex Vorderland freut sich auf rege Teilnahme an der Mitgliederversammlung am 22. April im Kirchgemeindehaus in Heiden. Nach den statutarischen Geschäften werden die Teilnehmer im gesellschaftlichen Teil durch Akkordeonspieler Markus Dürst unterhalten. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.