Spiel und Spass standen im Vordergrund

OBERRIET.Am Samstagnachmittag war der Verein Plusport Behindertensport Rheintal Gast beim Tennisclub Oberriet. Spiel und Spass prägten den Nachmittag gelebter Integration.

Drucken
Teilen
Der Verein Plusport Behindertensport Rheintal war Gast beim Tennisclub Oberriet. (Bild: Rösli Zeller)

Der Verein Plusport Behindertensport Rheintal war Gast beim Tennisclub Oberriet. (Bild: Rösli Zeller)

Bereits zum fünften Mal hatte dabei der Tennisclub den Behindertensportverein zu einem Spiel- und Spassnachmittag auf das Bildstöckli eingeladen. Nicht nur den Behindertensportlern, sondern auch dem engagierten Tennisteam bereitet dieses Treffen viel Freude. Zudem wird mit diesem sportlichen Anlass ein Zeichen der Integration gesetzt. Vorstandsmitglieder des Tennisclubs standen helfend im Einsatz. Weil die meisten Mitglieder des Behindertensportvereins nicht Tennis spielen können, wurde Wert auf verschiedene Spiele mit Bällen und Schlägern gelegt. Dabei wurde die Geschicklichkeit geübt. Die Vorstandsmitglieder des Tennisclubs, Rolf Frischknecht, Aktuar; Achim Weltin, Kassier; Ramona Loher, Juniorenverantwortliche, und Arno Zellweger, Verantwortlicher Sport-verein-t, leiteten die Spiele. Der TC Oberriet hat bis Ende 2015 das Label Sport-verein-t. Bei Wurst, Brot, Kuchen und Getränken bestand Gelegenheit, mit den Tennisspielern die Gemütlichkeit zu pflegen. Für Walter Mattle, Präsident des Tennisclubs, und sein Team sowie die Behindertensportler war dies eine tolle Bereicherung. Emil Zeller, Präsident des Behindertensportvereins, würdigte die Gastfreundschaft. (rz)

Aktuelle Nachrichten