Turnier
Spannender Pferdesport im Altstätter Baffles

Das zweite Turnierwochenende des Kavallerievereins Oberrheintal zog wiederum viele Springreiter an. In der Springmeisterschaft schafften neun Paare den Aufstieg ins Stechen.

Drucken
Teilen
Die Siegerinnen des Vereinsspringens des KV Oberrheintal heissen Noelia Ritter, Nadine Benz und Daniela Kappeler.

Die Siegerinnen des Vereinsspringens des KV Oberrheintal heissen Noelia Ritter, Nadine Benz und Daniela Kappeler.

Zum Einstieg ins Turnierwochenende gab es am Freitag regionale Springprüfungen. Viele Vereinsmitglieder nutzten eine der letzten Outdoor-Startmöglichkeiten in diesem Jahr.

Noelia Ritter, Nadine Benz und Daniela Kappeler

Am Samstag wurden die neuen Vereinsmeister erkoren. In der Dressur bestätigte Noelia Ritter mit U-May ihren Titel des Vorjahres, dicht gefolgt von Matthias Hutter und Nadine Benz. In der Springprüfung liess Nadine Benz mit Alejandro nichts anbrennen. Sie holte sich mit der schnellsten, fehlerfreien Runde den kombinierten Vereinsmeistertitel.

In der Springmeisterschaft schafften neun Paare den Aufstieg ins Stechen. Als erste Reiterin des Stechparcours versuchte Nadine Benz, die nachfolgenden Reiter mit einem schnellen, fehlerfreien Ritt unter Druck zu setzen. Keine weiteren Stechteilnehmer schafften eine Nullrunde – so konnte sie sich auch zur neuen Springmeisterin küren lassen. Bei den Junioren gelang es Daniela Kappeler mit Stargate’s Strizi, ihren Titel vom Vorjahr zu wiederholen.

Föhnsturm erschwert das Turnier am Sonntag

Das OK unter der Leitung von Marco Thür und Pepi Bleiker scheute keinen Aufwand, um allen fairen Sport zu bieten. So wurden am Samstag alle Blachen sturmsicher gemacht und die Fahnen von den Stangen genommen. Damit die Sprünge den Sturmböen vom Sonntag standhielten, wurden die Hindernisse mit Sandsäcken befestigt. Nach arbeitsreichen Tagen blickt das OK zufrieden auf das Herbstspringen zurück. (pd)

Aktuelle Nachrichten