SP schickt Sarbach in 2. Wahlgang

RHEINECK. Gleich an der Wahlfeier am Sonntag in der Pizzeria Caprese in Rheineck nominierte die SP Rheineck Raffael Sarbach für den zweiten Wahlgang der Schulkommissionswahlen.

Merken
Drucken
Teilen

RHEINECK. Gleich an der Wahlfeier am Sonntag in der Pizzeria Caprese in Rheineck nominierte die SP Rheineck Raffael Sarbach für den zweiten Wahlgang der Schulkommissionswahlen. Mit Freude nahm die Partei zur Kenntnis, dass Raffael Sarbach nach dem guten Wahlresultat von Stadträtin Katharina Linsi sowie aufgrund seines eigenen Ergebnisses bereit ist, nochmals anzutreten. Die SP-Mitglieder sind überzeugt, dass es in der verbleibenden Zeit noch besser möglich sein wird, den Bürgerinnen und Bürgern die Qualifikation des Kandidaten für dieses Amt nahezubringen. So hat sich Raffael Sarbach in seiner kurzen Rheinecker Zeit bereits als beharrlicher und engagierter Verfechter von Rheinecker Interessen am Schnellzugshalt gezeigt. Sein Werdegang – kaufmännischer Angestellter und jetzt Jugendarbeiter – bilden eine gute Grundlage für die Arbeit in der Schulkommission. Und – ganz wichtig – mit seiner Überzeugung vom Wert der Schulkommission für die Schule wird er die Arbeit dieses Gremiums beleben. (pd)