Sous-vide-Garen: Kochen im Vacuum

Sous-vide-Garen ist nicht nur ein neuer Kochtrend, sondern auch ein sehr gesundes und schonendes Garverfahren. Die Speisen werden im Vakuum mit Niedrigtemperatur gegart und erhalten so ihr natürliches Aroma.

Drucken
Teilen

Sous-vide-Garen ist nicht nur ein neuer Kochtrend, sondern auch ein sehr gesundes und schonendes Garverfahren. Die Speisen werden im Vakuum mit Niedrigtemperatur gegart und erhalten so ihr natürliches Aroma. Das Vakuumgaren gibt es schon seit den 1970er-Jahren, doch die heutige Technik ermöglicht nun den Spitzen- und Hobbyköchen, das Wissen einfach umzusetzen.

Der Vorteil zum normalen Niedrigtemperaturgaren im Ofen besteht darin, dass nichts aus dem Vakuumbeutel austreten kann. So bleiben Aromen und Geschmacksstoffe vollständig im Gargut enthalten. Da dem Vakuumbeutel der Sauerstoff entzogen wird, kann keine weitere Oxidation stattfinden, und durch das Wasserbad ist ein deutlich gleichmässigeres Garen als im Ofen möglich. Weil beim Sous-vide-Garen durch die niedrigen Temperaturen beim Garen keine Kruste entsteht, sollte das Gargut nach dem Wasserbad noch einmal ganz kurz in der Pfanne oder auf dem Grill scharf angebraten werden. Am Anfang war das Sous-vide-Garen nur in der Profiküche zu finden. Doch dank moderner Technik gibt es mittlerweile verschiedene Einbaugeräte mit der Sous-vide-Funktion.

Die Kombibacköfen verfügen nebst ihrem unverwechselbaren Sous-vide-Programm auch über weitere vielfältige Funktionsprogramme. Ob Dampfgaren, Intervallgaren, kombiniertes Kochen oder Grillieren: Mit den Kombigeräten von den bekannten Geräteherstellern steht eine neue Welt voller kulinarischer Möglichkeiten offen. Holen Sie sich bei uns eine unverbindliche Austauschofferte für das Einbaugerät und profitieren Sie von unserer Erfahrung als Küchenbauer.

Hasler Schreinerei Mühlibachstrasse 1, 9450 Altstätten Telefon 071 755 46167 www.schreinerei-hasler.ch