Soul und eine Story, die unter die Haut gehen

BUCHS. Eine faszinierende Story, die niemanden unberührt lässt, und Soul, der unter die Haut geht: Ray Charles, Frank Sinatra, Harry Belafonte und Barbara Streisand bringen die Buchser Lokremise im Musical «Soulman» noch bis zum 28. September zum Beben.

Merken
Drucken
Teilen
«Soulman» ist für Musik- und Musical-Liebhaber. (Bild: pd)

«Soulman» ist für Musik- und Musical-Liebhaber. (Bild: pd)

BUCHS. Eine faszinierende Story, die niemanden unberührt lässt, und Soul, der unter die Haut geht: Ray Charles, Frank Sinatra, Harry Belafonte und Barbara Streisand bringen die Buchser Lokremise im Musical «Soulman» noch bis zum 28. September zum Beben.

«Der Besuch von <Soulman> ist für Musik- und Musical-Liebhaber ein absolutes Muss. Besser kann man es auch in Zürich, Hamburg, Wien oder New York nicht haben…», sagt ein begeisterter Musical-Besucher. «Soulman» fasziniert. «Soulman», das ist Peter Zbinden, der zu Beginn der 1960er-Jahre in die Vereinigten Staaten auswanderte und hautnah die Geschichte des Souls und der Bürgerrechtsbewegung miterlebte. 45 Jahre später ist er wieder zu Hause und arbeitet an einem Musiktheater als Bühnentechniker, wo er die junge Gina als Bühnenarbeiterin anlernen soll. Doch viel lieber lebt er in seinen Erinnerungen.

Tolle Story, phantastische Musik

Eine starke Geschichte – geschrieben vom Liechtensteiner Autor Mathias Ospelt –, mit Darstellern aus der Region, aber auch Grössen der Musicalwelt, verbunden mit phantastischer Musik wie «Hit The Road Jack», «Respect», «In The Heat Of The Night», «Pata Pata», «Georgia On My Mind», «Imagine» oder dem fetzigen «Mess Around».

Einen gelungenen Musical-Abend wertet das Musical-Dinner noch auf. Tickets gibt es an der Abendkasse, beim EW Buchs oder unter www.ticketportal.ch. Weitere Informationen finden sich auf www.dasmusical.ch.

«Soulman» fasziniert die Besucher so sehr, dass bisher jede Vorstellung mit Standing Ovations honoriert wurde. (pd)