Sieg zum Jahresabschluss

Audax Amriswil – Rheno 0:3

Drucken
Teilen

VOLLEYBALL. Im letzten Spiel des Jahres fanden Rhenos 3.-Liga-Frauen nach der Niederlage gegen Appenzell zurück in die Spur und bezwangen den Tabellenvierten Audax Amriswil auswärts deutlich mit 3:0.

Die Rheintalerinnen begannen im Eilzugstempo. Besonders in der Annahme war der Tabellenvierte Audax oft überfordert. Den Auftakt machten Yvonne Scherrer und Daniela Schlatter, nach zwei Service-Positionen stand es bereits 10:2 für Rheno.

Amriswil konnte den Rückstand leicht verkürzen. Da aber Rheno auch am Netz druckvoll spielte, blieb es bei einem Strohfeuer. Erneut war es Scherrer, die den Satz mit einer Serie von sieben Punkten beendete.

Im zweiten Durchgang ging Rheno erneut in Führung, diesmal reagierte das kämpferische Heimteam aber besser und schaffte bei 15:15 den Ausgleich. Im Anschluss realisierten die Rheintalerinnen aber fünf Punkte in Serie und beendeten damit die aufkeimenden Hoffnungen der Amriswilerinnen. Die Gäste spielten den Satz nun clever nach Hause.

Die Geschichte fand ihre Fortsetzung im dritten Durchgang. Wieder erwischten die Gäste den deutlich besseren Start. Sie konnten sich bereits klar absetzen, ehe Sand ins Getriebe geriet. Die Rheintalerinnen begannen fehlerhaft zu spielen, die Amriswilerinnen nutzten dies zu einer Aufholjagd und gingen bei 21:20 gar in Führung. Kerstin Axthelm hatte aber etwas gegen Spannung und beendete Satz und Spiel mit vier Servicewinnern in Folge praktisch im Alleingang.

Rheno bleibt damit über die Weihnachtszeit Leader der 3. Liga mit vier Punkten vor Verfolger Appenzell. (ms)

3. LIGA FRAUEN

(12:25, 21:25, 21:25 in 57 Minuten)

Rheno: Yvonne Scherrer, Alexandra Müller, Michèle Denier, Kerstin Axthelm, Daniela Schlatter, Ladina Schiesser, Nadine Oesch, Karin Niederer. Es fehlten: Alexandra Simon, Pascale Neurauter, Ebru Kalkan-Gökmen, Menga Wyss, Marion Lutz. Coach: Manfred Simon.

Aktuelle Nachrichten