Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Sicher bis 2020 bleibt St.Margrether Post-Angebot

Die Post beabsichtigt, einen Teil ihrer Fläche zu vermieten. Das Angebot im Dorf bleibt unverändert.
Sicher bis 2020 besteht in St.Margrether Post wie bisher. (Bild: Gert Bruderer)

Sicher bis 2020 besteht in St.Margrether Post wie bisher. (Bild: Gert Bruderer)

(gb) Die vor zwei Jahren publik gewordene Liste, die unter anderem die gefährdeten Poststandorte verriet, war für die Menschen in St.Margrethen nicht beruhigend. Denn ihre Post beim Bahnhof war unter jenen Poststellen aufgeführt, die als «gefährdet ab 2020» gelten. Veröffentlicht hatte die Liste allerdings nicht die Post selbst, sondern die Gewerkschaft Syndicom. Diese schrieb, es sei anzunehmen, dass die Post die Schliessung der als gefährdet markierten Poststellen nach dem Jahr 2020 prüfe, sofern der Gesetzgeber auf neue Vorgaben verzichte.

265 m2 braucht Post nicht mehr selbst

Wie an diversen Standorten im Land, verfügt die Post in St.Margrethen über frei gewordene Fläche. Als Grund werden zurückgehende Volumen und Anpassungen in der Organisation genannt. In St.Margrethen sind es 265 Quadratmeter, die vermietet werden sollen. Die Fläche ist schon seit einiger Zeit zur Vermietung ausgeschrieben; wann jemand einziehe, sei derzeit noch offen, beantwortet die Post eine entsprechende Frage. Sind Änderungen irgend­welcher Art in Bezug auf die Post-Dienstleistungen in St.Margrethen geplant? Nein, lautet hierauf die Antwort, aktuell plane die Post in St.Margrethen keine Angebotsänderung. Sollte sich eine Änderung abzeichnen, informiere die Post ihre Kundschaft sowie die Behörden frühzeitig über ihre Pläne, heisst es weiter.

Garantiert bis ins Jahr 2020

Was die erwähnte Liste über St.Margrethen aussagt, bestätigt Mirko Gentina, der Verantwortliche für die regionale Kommunikation Ost: Die Filiale sei bis ins Jahr 2020 garantiert. Es stünden also aktuell keine Veränderungen an. Die Weiterentwicklung des Filialnetzes sei allerdings eine Daueraufgabe der Post. Sie passe sich laufend dem sich verändernden Verhalten ihrer Kundinnen und Kunden an. Deshalb sei «nicht auszuschliessen, dass es auch nach 2020 zu Anpassungen beim Filialnetz kommt». – Wobei Veränderungen «selbstverständlich auch weiterhin im engen Dialog mit den Behör­-den und der Bevölkerung» stattfänden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.