Showdown um Finaleinzug

Titelverteidiger EC Dornbirn und auch die VEU Feldkirch haben heute Dienstag im entscheidenden Spiel der Best-of-5-Halbfinalserie Heimvorteil.

Günther Böhler
Merken
Drucken
Teilen

Die Eishockeyfans beider Ländle-Vertreter im Halbfinal der Nationalliga erlebten die letzten Tage Höhen und Tiefen. Der Ausgleich in der Serie konnte nach den Auftaktsiegen gegen ATSE Graz bzw. HC Innsbruck noch einigermassen gut verdaut werden, doch als sowohl Dornbirn und Feldkirch unerwartet vor eigenem Publikum Federn liessen, war die Stimmung am Tiefpunkt. Aber mit überzeugenden Leistungen in der Fremde kämpften sich der ECD und die VEU zurück, die Entscheidungsspiele um den Finaleinzug finden heute Dienstag (Anpfiff 19.30 Uhr) statt.

Rabenschwarze Tage

Doch nun ein Rückblick: Spiel Nummer zwei war nur für die Dornbirner Bulldogs eine knappe Sache, die Entscheidung in Graz – Endstand 2:3 – fiel erst im Penaltyschießen. Die Feldkircher hingegen lagen in Innsbruck bereits nach 27 Minuten aussichtslos mit 0:4 zurück, die Resultatsverbesserung zum 2:4 war nur für die Statistik. Da wäre es wohl besser gewesen sich die Tore für die nächste Heimpartie aufzuheben, denn in der Vorarlberghalle gelang Gauthier und Co. nur ein Treffer.

Und da eins und zwei bekanntlich drei macht, hätte dies auch nicht gereicht. Die Montfortstädter verpatzten nämlich das letzte Drittel mit 0:3 total und gingen als 1:4-Verlierer vom Eis. Auch die Messestädter erwischten im dritten Aufeinandertreffen mit den Steirern einen rabenschwarzen Tag. Kein einziger Akteur spielte annähernd in Normalform, und nach dem 1:4 gab es im Messestadion auf Dornbirner Seite nur lange Gesichter.

Traumfinal doch noch möglich

Doch mit dem Rücken zur Wand gaben die Bulldogs und die Montfortstädter kräftig Gas und meldeten sich eindrucksvoll zurück. Die Bartman-Schützlinge blieben beim 3:0 in der Steiermark sogar ohne Gegentreffer, und die Lampert-Cracks – nach 26 Minuten war mit 4:0 schon fast alles klar – behielten mit 5:2 auch deutlich die Oberhand. Die VEU glich somit in der Best-of-5-Serie ebenfalls zum 2:2 aus und kann nun zu Hause den Finaleinzug fixieren. Die Aussichten auf ein mögliches Traumfinal mit rein Vorarlberger Besetzung stehen nun nicht schlecht.

NATIONALLIGA-PLAYOFFS, HALBFINALS (BEST-OF-5) VEU Feldkirch – HC Innsbruck 2:1 (H), 2:4 (A), 1:4 (H), 5:2 (A). Zwischenstand in der Serie 2:2. EC Dornbirn – ATSE Graz 4:1 (H), 2:3 n. P. (A), 1:4 (H), 3:0 (A). Zwischenstand in der Serie 2:2. Entscheidungsspiele heute Dienstag um 19.30 Uhr (Heimspiele für Feldkirch und Dornbirn). Spieltermine Final (Best-of-5): 19., 22., 26. und wenn nötig am 29. März bzw. 2. April.