Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

SFS führend in Niettechnologie

AU-HEERBRUGG. Werden mit einem Niet Bauteile befestigt oder verbunden, ist zuerst ein Loch zu bohren und danach der Niet zu setzen. SFS hat nun eine Produktinnovation patentieren lassen, die das Vorlochen und den Setzvorgang mit einem sogenannten Blindniet in einem einzigen Arbeitsschritt erlaubt.

AU-HEERBRUGG. Werden mit einem Niet Bauteile befestigt oder verbunden, ist zuerst ein Loch zu bohren und danach der Niet zu setzen. SFS hat nun eine Produktinnovation patentieren lassen, die das Vorlochen und den Setzvorgang mit einem sogenannten Blindniet in einem einzigen Arbeitsschritt erlaubt.

Der Verarbeitungsprozess wird dank der neuen SFS-Methode stark verkürzt. Das Unternehmen schreibt in einer Medienmitteilung, man bestätige mit der neuen Möglichkeit die Innovationsführerschaft in der Niettechnologie.

Der Blindniet heisst übrigens so, weil die Verarbeitung «blind» von einer Seite erfolgt. (gb/pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.