Seniorenfasnacht kam sehr gut an

OBERRIET. Am Fasnachtsdienstag fand die von der Frauengemeinschaft jährlich organisierte Seniorenfasnacht statt. Dieses Jahr konnten die Senioren die aufwendige Dekoration mit dem Motto «Im Land der Zwerge» geniessen, die vom Mutter-Kind-Team im Pfarreiheim aufgestellt wurde.

Merken
Drucken
Teilen

OBERRIET. Am Fasnachtsdienstag fand die von der Frauengemeinschaft jährlich organisierte Seniorenfasnacht statt. Dieses Jahr konnten die Senioren die aufwendige Dekoration mit dem Motto «Im Land der Zwerge» geniessen, die vom Mutter-Kind-Team im Pfarreiheim aufgestellt wurde.

Nach Kaffee und Kuchen startete der Nachmittag mit der beliebten Diashow mit dem «Jahresrückblick Senioren 2012». Diese zeigt nochmals auf, was im letzten Jahr bei den Senioren so alles gelaufen ist. Mancher Lacher war zu hören und einige schöne Episoden wurden nochmals in Erinnerung gerufen. Später lud Maria Hardegger zum Mitsingen und Mitschunkeln ein, sie sorgte für gute Stimmung im Saal. Auch Gemeindepräsident Rolf Huber liess es sich nicht nehmen und schaute noch kurz an diesem Nachmittag bei den Senioren vorbei. Er überreichte im Namen der Gemeinde jedem Anwesenden eine «Oberrieter»-Tasche.

Dieses Jahr gibt es beim Team der Senioren einige Veränderungen. Lotti Baumgartner übergibt das Ressort Senioren an Steffi Büchel. Lotti bleibt jedoch dem Team erhalten, da auch Bea Baumgartner nach 18 Jahren und Martha Fritz nach zwölf Jahren aus dem Team zurücktreten. Mit Bedauern wurde dies von den Senioren zur Kenntnis genommen, denn diese Frauen wurden immer sehr geschätzt. Mit einem kleinen Präsent und vielen guten Wünschen für ihre geleistete Arbeit wird ihnen für ihren Einsatz gedankt. Erfreulicherweise konnte Anita Ammann als Teamfrau gewonnen werden. Somit ist das Seniorenteam wieder komplett.

Vor dem Nachtessen wurden die Konfigläsli verkauft, da eine grosse Tombola mit vielen schönen Preisen lockte. Und schon kam die «Oberrieter»-Tasche zum Einsatz, niemand musste mit leeren Händen nach Hause gehen.

Anschliessend wurde das Nachtessen vom «Feldhof» genossen, das von Dani Breu gekocht wurde. Er übernahm auch gleich den Nachservice. Zum Abschluss bot Elmar Lüchinger noch eine tolle musikalische Einlage. Mit dem Lied «Der Pfannaflicker» erntete er grossen Applaus. So ging ein abwechslungsreicher Nachmittag zu Ende.

Zufrieden, einige gemütliche Stunden in fröhlicher Runde verbracht zu haben, machten sich die Senioren auf den Heimweg. (LB)