Selbst ist der Fahrschüler

KALTBRUNN. Am Mittwochmorgen ist ein 23-Jähriger ohne Begleitperson mit dem Auto zur Führerprüfung erschienen. Er wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Der 23-Jährige sollte am Vormittag zum zweiten Mal zur Führerprüfung antreten. Er organisierte das Auto eines Kollegen.

Drucken
Teilen

KALTBRUNN. Am Mittwochmorgen ist ein 23-Jähriger ohne Begleitperson mit dem Auto zur Führerprüfung erschienen. Er wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Der 23-Jährige sollte am Vormittag zum zweiten Mal zur Führerprüfung antreten. Er organisierte das Auto eines Kollegen. Ein anderer Kollege, der ihn als berechtigten Beifahrer begleiten sollte, sagte dem 23-Jährigen den Termin ab. Darauf beschloss der Prüfling, alleine zum Strassenverkehrsamt Kaltbrunn zu fahren. Ein Experte bemerkte dies bei dessen Ankunft und meldete es der Kantonspolizei St. Gallen. Der Lernfahrausweis wurde dem 23-Jährigen abgenommen und eine Verzeigung an die Staatsanwaltschaft eröffnet. Ein drittes Mal dürfte er wohl nicht so schnell zum Strassenverkehrsamt fahren müssen, vermutet die Polizei in ihrer Mitteilung. (red.)