Seebacher ist neuer Präsident

An der Hauptversammlung des TC St. Margrethen wurde Manfred Seebacher als Nachfolger der abtretenden Präsidentin Vreni Turotti gewählt.

Drucken
Teilen
TC St. Margrethen (von links): Walter Koch, Hermi Schwarzl, Adriano Hasler, Vreni Turotti, Manfred Seebacher und Johann Sepp. (Bild: pd)

TC St. Margrethen (von links): Walter Koch, Hermi Schwarzl, Adriano Hasler, Vreni Turotti, Manfred Seebacher und Johann Sepp. (Bild: pd)

Tennis. Der Vorstand konnte einen Kandidaten zur Wahl ins Präsidentenamt vorschlagen, und die Versammlung sprach Manfred Seebacher einstimmig das Vertrauen aus. Die scheidende Präsidentin Vreni Turotti hat sich bereit erklärt, ihren Nachfolger bei der Einarbeitung in sein neues Amt zu unterstützen. Der Vorstand hat dabei den Wunsch geäussert, dass Vreni Turotti dies als Vizepräsidentin tun sollte, und sie zur Wahl vorgeschlagen. Die Anwesenden stimmten diesem Antrag einstimmig und mit Applaus zu.

Da Vreni Turotti somit erst an der nächsten HV den Vorstand verlässt, soll sie zu gegebener Zeit gebührend verabschiedet werden. Weil die Suche nach einem Nachfolger für Spielleiter Johann Sepp erfolglos geblieben ist, hat sich dieser spontan entschlossen, eine letzte Saison anzuhängen. Die anderen Vorstandsmitglieder wurden bestätigt. Die übrigen Geschäfte wurden durch die Präsidentin zügig abgewickelt und von den Anwesenden gutgeheissen. Zum Schluss machte die Präsidentin auf die kostengünstigen Bedingungen für ein Schnupperjahr aufmerksam.

Die neue Saison wird offiziell am Sonntag, 1. Mai, mit dem traditionellen Brunch auf der Tennisanlage Bruggerhorn eröffnet. Neumitglieder und Schnupperer sind herzlich eingeladen. (pd)

Aktuelle Nachrichten