Schwere Spiele kommen erst

Bei Rüti – St. Margrethen begegnen sich zwei Aufsteiger, die gut gestartet sind. Die Zürcher Oberländer mit sechs Punkten dank zwei 5:3-Siegen sogar noch um einen Zähler besser als die Rheintaler. Diese feierten aber vor einer Woche ihren ersten Sieg, während Rüti in Seefeld 0:4 tauchte.

Merken
Drucken
Teilen

Bei Rüti – St. Margrethen begegnen sich zwei Aufsteiger, die gut gestartet sind. Die Zürcher Oberländer mit sechs Punkten dank zwei 5:3-Siegen sogar noch um einen Zähler besser als die Rheintaler. Diese feierten aber vor einer Woche ihren ersten Sieg, während Rüti in Seefeld 0:4 tauchte. Die Duvnjak-Elf ist gut aus ihrem schweren Startprogramm rausgekommen. Nun folgen aber Spiele, in denen die Spieler ehr unter Druck stehen. (ys)

Sonntag, 15 Uhr, Rüti