Schweizer Meisterschaft der Greco-Ringer in Diepoldsau

130 Nachwuchsathleten werden am Samstag, 29. Januar, zur Schweizer Meisterschaft der Kadetten und Junioren im griechisch-römischen Stil erwartet.

Drucken
Teilen
Patrik Bättig (blau) von der RS Kriessern gewann an der letztjährigen Greco-SM die Bronzemedaille bei den Kadetten bis 50 Kilo. (Bild: Archiv/dip)

Patrik Bättig (blau) von der RS Kriessern gewann an der letztjährigen Greco-SM die Bronzemedaille bei den Kadetten bis 50 Kilo. (Bild: Archiv/dip)

Ringen. Von den mehr als hundert erwarteten Nachwuchsringern aus der ganzen Schweiz kommen ungefähr zwanzig aus den beiden Rheintaler Vereinen RS Kriessern und RC Oberriet-Grabs. Organisiert wird der Anlass in der Diepoldsauer Mehrzweckhalle Kirchenfeld von der Ringerstaffel Kriessern.

Rheintaler Dominanz

Dass die Schweizer Meisterschaften Ende Januar gerade im Rheintal stattfinden, trifft sich gut. Denn zurzeit ist die Dominanz der Kriessner und Oberrieter Nachwuchsringer in der Schweizer Ringerszene eindrücklich. Von der RS Kriessern gehen zwölf und vom RC Oberriet-Grabs sieben Kadetten (Jahrgänge 94 bis 96) und Junioren (91 bis 93) an den Start. Darunter befinden sich fünf Schweizer Meister sowie vier Silber- und Bronzemedaillengewinner von den Titelkämpfen im Vorjahr. So kann auch in zwei Wochen wieder mit einigen Rheintaler Medaillengewinnen gerechnet werden.

Wettkampfprogramm

Die Schweizer Meisterschaften mit grosser Festwirtschaft beginnen am Samstag, 29. Januar, um 10 Uhr. Nach den Vorrundenkämpfen finden ab 15 Uhr die Finalkämpfe in den einzelnen Gewichtsklassen statt. Dann zeigt sich, wer in diesem Jahr die Nase vorn haben wird. (ad)