Schulpräsidium Diepoldsau: Kein FDP-Kandidat

DIEPOLDSAU. Die Mitglieder der FDP Diepoldsau-Schmitter haben die Lage bezüglich der Wahl des Schulratspräsidenten als unverändert beurteilt. Dies teilte die Partei mit. Konsequenterweise bringe man deshalb «entgegen den Gerüchten» keinen eigenen Kandidaten im zweiten Wahlgang.

Drucken
Teilen

DIEPOLDSAU. Die Mitglieder der FDP Diepoldsau-Schmitter haben die Lage bezüglich der Wahl des Schulratspräsidenten als unverändert beurteilt. Dies teilte die Partei mit. Konsequenterweise bringe man deshalb «entgegen den Gerüchten» keinen eigenen Kandidaten im zweiten Wahlgang. Die FDP stehe zu ihrer Einschätzung, mit der heutigen Vertretung im Gemeinderat zufrieden zu sein. (red.)

Aktuelle Nachrichten