Schule hat einen neuen Spielplatz

In den letzten Monaten entstand beim Hinterforster Primarschulhaus ein neuer Spielplatz. Kürzlich wurde er durch die Beratungsstelle für Unfallverhütung (bfu) abgenommen.

Drucken
Teilen
Das Gelände ums Schulhaus Bächis ist für die Kinder wieder spielenswerter, der Jubel an der Eröffnung des Spielplatzes war entsprechend gross. (Bild: pd)

Das Gelände ums Schulhaus Bächis ist für die Kinder wieder spielenswerter, der Jubel an der Eröffnung des Spielplatzes war entsprechend gross. (Bild: pd)

HINTERFORST. Nachdem der Kredit für den neuen Spielplatz durch die Schulbürgerschaft gutgeheissen wurde, konnte mit den Arbeiten begonnen werden.

Im Frühling nahm die Stiftung Business House die Realisierung des Spielplatzes beim Schulhaus Bächis in Angriff. Im Windschutzwäldchen entstand der Kletter- und Balanciergarten, dem Gelände angepasst und mit einheimischem Holz erbaut.

Die Primarschulkinder verfolgten aufmerksam jeden Baufortschritt. Die Vorfreude aufs Spielen wuchs stetig. Gleichzeitig frischten die Mittelstufenkinder die Hüpfspiele und das Schachbrett rund um den Pausenplatz mit Pinsel und Farbe auf.

Abgerundet wurde die Einrichtung des Spielplatzes durch eine Baumstamm-Bank der Rhode Hinterforst. Nach der Abnahme des Spielplatzes durch die bfu konnten ihn die Kinder kürzlich endlich in Beschlag nehmen.

Damit sind die Schulpausen noch kurzweiliger und in den Augen der Kinder mehr als zu kurz. (pd)

Aktuelle Nachrichten