Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Schütze kollabiert während des Freundschaftsschiessens

Während des Freundschaftsschiessens im Schützenstand Büel in Lienz kam es am Samstagnachmittag zu einem medizinischen Notfall. Ein Schütze ist während des Schiessens zusammengebrochen. Bei dem Vorfall handelte es sich um keinen Schiessunfall, sondern um einen medizinischen Notfall.

Während des Freundschaftsschiessens im Schützenstand Büel in Lienz kam es am Samstagnachmittag zu einem medizinischen Notfall. Ein Schütze ist während des Schiessens zusammengebrochen. Bei dem Vorfall handelte es sich um keinen Schiessunfall, sondern um einen medizinischen Notfall. Der Schütze im Pensionsalter reagierte plötzlich nicht mehr.

Funktionäre des Militärschützenvereins Lienz leisteten die Erstversorgung bis zum Eintreffen von Rettungssanitäter und Notarzt. Weil der Gesundheitszustand des Manns als kritisch beurteilt wurde, forderte der Notarzt die Rega an. Der Mann wurde ins Kantonsspital nach St. Gallen geflogen. (mt)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.