Schülerturnier vor dem 2.-Liga-Match

Merken
Drucken
Teilen

Eishockey Am 11. Oktober startete die Postfinance-Trophy in Romont (FR) in ihre elfte Saison. An 28 regionalen Qualifikationsturnieren in der Schweiz kämpfen hockeybegeisterte Schülerinnen und Schüler um Ruhm und Ehre sowie den begehrten Pokal. Das nächste Turnier findet ­morgen Samstag, 4. November, in Widnau statt. 50 Kinder werden in sieben Teams um einen Platz in den Halbfinals spielen. Die Halbfinalsieger qualifizieren sich für das grosse Finalturnier, das am 4. März in Luzern stattfindet.

Im letzten Winter nahmen schweizweit 2300 Jugendliche am Turnier teil – insgesamt waren es in den vergangenen zehn Jahren mehr als 21000.

Gespielt wird ohne Goalie, Bodychecks sind verboten

Teilnehmen können Primarschülerinnen und -schüler bis zur sechsten Klasse. Ein Team besteht aus sechs bis zehn Spiele­rinnen und Spielern. In vier Altersklassen stehen sich jeweils vier Feldspieler (ohne Torhüter) gegenüber. Pro Team darf höchstens ein lizenzierter Spieler mitmachen. Gespielt wird mit vereinfachten Regeln: Bodychecks und Hochschüsse sind nicht erlaubt.

Das Regionalturnier in Widnau beginnt am Samstag um 13.30 Uhr. (pd)