Schülerinnen und Schüler überraschen mit einer Vielfalt von Kunstwerken

Montlingen. Am Montag- und Dienstagabend bestand für die Bevölkerung die Möglichkeit, sich anlässlich einer Ausstellung über die handwerklichen Fähigkeiten der Montlinger Schülerinnen und Schüler zu informieren. Verpflegung wurde in einer kleinen Festwirtschaft auf dem Schulhausplatz angeboten.

Merken
Drucken
Teilen

Montlingen. Am Montag- und Dienstagabend bestand für die Bevölkerung die Möglichkeit, sich anlässlich einer Ausstellung über die handwerklichen Fähigkeiten der Montlinger Schülerinnen und Schüler zu informieren. Verpflegung wurde in einer kleinen Festwirtschaft auf dem Schulhausplatz angeboten.

Vor der Berglihalle waren Bänke und Tische aufgestellt. Lehrpersonen standen als Wirte im Einsatz. Die Kuchen hatten sie selber gebacken. In der Berglihalle war ein Kommen und Gehen, vor allem aber ein Staunen über die Fülle von Gebrauchs- und Ziergegenständen, die die Mädchen und Buben vom Kindergarten bis zur 6. Klasse im Unterricht Gestalten (Werken, Zeichnen, Handarbeit) das Jahr hindurch hergestellt hatten. Zeichnungen, Sitzkissen, Schmuck fürs Haus und den Garten, Spielsachen und vieles mehr gaben einen tiefen Einblick in den vielfältigen Unterricht. Die sorgfältig gearbeiteten Artikel zeugen von künstlerischem Talent und zum Teil grosser Begabung.

Schulleiter Roland Züger machte auch auf Arbeiten von den kürzlich erfolgreich durchgeführten Sondertagen zum Thema Steine aufmerksam. Aber auch Arbeiten, die im Advent zum Thema Engel hergestellt worden waren, fanden Platz in der prächtig gestalteten Ausstellung, die von zahlreichen Interessierten besucht wurde.

In der gemütlichen Festwirtschaft bestand Gelegenheit zur Kontaktpflege und zum Gedankenaustausch – nicht nur mit Bekannten, sondern auch mit Lehrpersonen, dem Schulleiter und Ratsmitgliedern, was ebenfalls Ziel der Veranstaltung war. (rz)