Schülerin unterstützt A-Treff

Die 15-jährige Schülerin Christina Iacovelli hat dem Heerbrugger A-Treff 1400 Franken übergeben können – dank einer Projektarbeit.

Merken
Drucken
Teilen
Bei der Checkübergabe (von links): Helene Dokter, Silvia Meile und Christina Iacovelli. (Bild: pd)

Bei der Checkübergabe (von links): Helene Dokter, Silvia Meile und Christina Iacovelli. (Bild: pd)

BERNECK/HEERBRUGG. Die Projektarbeit entstand im Rahmen eines Wettbewerbs, den Chance Industrie Rheintal organisiert hatte.

Alle Schülerinnen und Schüler, die in der Schule eine Abschlussarbeit oder sonst eine Projektarbeit gemacht haben, konnten an diesem Wettbewerb teilnehmen.

Christina Iacovelli aus Berneck entschied sich, etwas für den A-Treff zu tun. Sie ist der Ansicht, dass es der heutigen Jugend an nichts fehlt. Doch leider gebe es Menschen, denen es nicht so gut gehe. Menschen mit finanziellen Problemen, die sich fast nicht bewältigen lassen. Kinder in solchen Familien könnten sich unter Umständen nicht einmal ein Kinoticket leisten, meint Christina Iacovelli.

Sie hat deshalb eine Spendenaktion durchgeführt, um die Betroffenen zu unterstützen. Die Schülerin möchte Kindern aus finanziell schlecht gestellten Familien einen Kinobesuch, einen Aufenthalt im Schwimmbad, einen Besuch im Zoo, ein Bowling-Vergnügen oder sonst etwas Besonderes ermöglichen. Christina Iacovelli schreibt: «Ich möchte ihnen einfach helfen und sie ihre täglichen Sorgen vergessen lassen.» Ausserdem will sie mit ihrer Aktion möglichst vielen Menschen den A-Treff näherbringen und sie anspornen, ebenfalls zu helfen, auch wenn der Beitrag vielleicht ein kleiner ist. (pd)