Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Schock

Stichwort
Gert.bruderer@rheintalmedien.ch

Es war ein Schock, als vor bald drei Jahren die Nationalbank den Euromindestkurs plötzlich aufhob. Ausgerechnet die Rheintaler Wirtschaft, die weitgehend vom Export lebt, hatte es überaus schwer.

Die Unternehmen glaubten aber an den Standort und überwanden die Krise auf vorbildliche Weise. Der Verein St. Galler Rheintal hat deshalb zusammen mit namhaften Unternehmen die Deutschschweizer Medienschaffenden ins Rheintal eingeladen. Auch der Rest des Landes sollte lesen, hören oder sehen können, was das Rheintal kann.

Der Leistungsausweis der Region steht bekanntlich im Gegensatz zur auswärtigen Wahrnehmungslust. Wir hätten deshalb gern einmal über schwärmende Journalisten aus fern und ferner berichtet. Aber ein Rekord hat dies verhindert. Auf dem Faktenblatt, das der Verein St. Galler Rheintal verschickt hatte, lässt sich ergänzen: «Der Einladung ins Rheintal folgte aus Mangel an Zeit kein einziger Schweizer Journalist.»

Das ist vielleicht der eigentliche Schock.

Gert Bruderer

gert.bruderer@rheintalmedien.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.