Schneller zu aktuellen Binnenkanal-Infos

Unter binnenkanal.ch, direkt auf der Homepage der aufgefrischten Binnenkanal-Webseite, sind neu die aktuellen Pegelstände der Messstationen in Widnau und St. Margrethen zu finden, was bei starken Regenfällen hilfreich ist.

Drucken
Teilen
Mit wenigen Klicks können künftig die Pegelstände des Binnenkanals gelesen werden – auch auf Smartphone und Tablet. (Bild: pd)

Mit wenigen Klicks können künftig die Pegelstände des Binnenkanals gelesen werden – auch auf Smartphone und Tablet. (Bild: pd)

REGION. Der neue Webauftritt des Rheintaler Binnenkanalunternehmens zeichnet sich durch mehr Informationen und Übersicht aus. Das Vorprojekt für einen wirkungsvollen Hochwasserschutz und das koordinierte Notfallschutzkonzept für den Rheintaler Binnenkanal (RBK) gestalten sich immer detaillierter und können bald der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Dies geschieht sowohl durch diverse Informationsveranstaltungen und Medienmitteilungen als auch durch eine informative Webseite. Dafür wurde der RBK-Internetauftritt www.binnenkanal.ch einem Relaunch unterzogen.

Alle relevanten Themenbereiche wie Hochwasserschutz, Notfallschutzkonzept, Lettenabtrag, Bau- und Unterhaltsperimeter wurden direkt in der Menu-Führung berücksichtigt. So sind die wichtigen, aktuellen Informationen schnell und leicht zu finden.

Der News-Bereich wurde ebenfalls ausgebaut. Neben den offiziellen RBK-Mitteilungen findet sich ein Pressespiegel. Dieser ergänzt die effiziente Informationsbeschaffung. Der Newsletter-Service, der einfach mittels Formular abonniert werden kann, rundet das Angebot optimal ab.

Damit die aktuellen Pegelstände der beiden Messstationen in Widnau und St. Margrethen schnellstmöglich gefunden werden, sind diese Daten gleich auf der Startseite von binnenkanal.ch eingebunden. Gerade bei starken Regenfällen können so direkt die Wassermengen des Rheintaler Binnenkanals mitverfolgt und mögliche Überschwemmungsgefahren eingeschätzt werden.

Damit sich dieser Service auch von unterwegs bedienerfreundlich nutzen lässt, ist die neue Webseite natürlich für Tablets und Smartphones optimiert. (pd)