«Ich übertraf meine eigenen Erwartungen»: Schnelle Rheintaler am St.Galler Auffahrtslauf

Schnellste Rheintaler am Auffahrtslauf in St.Gallen waren der Mila-Läufer Ismael Albertin mit Rang acht im Halbmarathon (1:20 h, 4. Rang M30) und Fabienne Bichsel aus Berneck als 10. (1:36 h, 4. Rang W30).

Andrea Kobler
Drucken
Teilen
Mila-Läufer Ismael Albertin (vorne) auf dem Weg zur Spitzenklassierung am Auffahrtslauf. (Bild: pd)

Mila-Läufer Ismael Albertin (vorne) auf dem Weg zur Spitzenklassierung am Auffahrtslauf. (Bild: pd)

«Der Auffahrtslauf ist für mich sehr anspruchsvoll, aber einer der schönsten und sehr empfehlenswerten Volksläufe. Er macht einfach Spass», so Ismael Albertin von den Mila Rheintal. Besonders schön sei der Lauf durch das Klosterviertel, dann an der Sitter entlang und natürlich durch das Open-Air-Gelände:

«Ein extrem schöner Ort. Motiviert wird man aber auch durch die vielen Zuschauer am Strassenrand, die einem sprichwörtlich ins Ziel tragen.»

Ismael Albertin lief in einer Vierergruppe und leistete über lange Zeit Führungsarbeit: «Wir harmonierten gut. Es machte richtig Spass. Schliesslich lief Albertin nach 21,1 Kilometer als Achter über die Ziellinie im Kybunpark. Glücklich war auch Fabienne Bichsel, die schnellste Rheintaler Frau über ihr Rennen: «Übertraf ich damit doch meine eigenen Erwartungen.»

Drei Rheintaler Kategoriensiege

Overall klassierten sich über die 21,1 Kilometer neben Albertin und Bichsel weitere vier Rheintaler und eine Rheintalerin in den Top 50 der 1730 gestarteten Männer und Frauen. Manuel Marquart (Rebstein, LLR / Mila Rheintal) platzierte sich in 1:26 h als 32.; Thomas Nauer (Marbach, Wagner Sportclub / Donnschtig Hüpfer), Hans-Heiri Spörry (Rebstein) und Fabian Benz (Berneck, Mila Rheintal) liefen in 1:28 h auf die Ränge 42, 45 und 50. Damit gewann Fabian Benz die Kategorie U20 überlegen. Den Sieg bei den Frauen U20 feierte die in der Overall-Wertung als 23. Klassierte Nadine Herzog aus Staad in 1:39 h. Rolf Wälte (Rebstein / Mila Rheintal) gewann in 1:38 h bei den M60. Weitere Top-Ten-Klassierungen in den Altersklassen wurden für folgende Läufer notiert: Andreas Weiler (Berneck / Mila Rheintal) lief in 1:31 h auf den 5. Rang der M50, Gertrud Rüesch (W50, Lüchingen) in 2:10 h auf Rang 4 und Paul Zeni (M70, Mila Rheintal) in 2:29 h auf Rang 8.

Baumann gewinnt über zehn Kilometer

Über zehn Kilometer siegte Nando Baumann aus Heiden (bischibike) in 34:03 min und gewann damit auch die Kategorienwertung Männer U20. In der Kategorie Nordic Walking ging der Sieg an Nik Sonderegger von der Männerriege Altstätten.

Beim Halbmarathon Il Cuors da Flem in Flims, der mit rund 750 Höhenmetern zu bewältigen ist, gelang Fabienne Volz-Wüst (Altstätten, Phiamola) mit dem 10. Rang in 2:03 h ein sehr gutes Resultat. Thomas Christen (Marbach, Pihamola) lief mit 1:56 h auf den 22. Rang von 210 gestarteten Männern.

Auffahrtslauf St. Gallen

Weitere Top-Ten-Klassierungen über 10 km

Frauen: U16: 6. Adriana Azzarone, Widnau, 48:08; W30: 10. Ramona Thür, Altstätten 47:54; W40: 3. Iris Bechtiger, SV Rehetobel / Wald, 43:16; W50: 3. Susan Meile, Pihamola / Kriessern, 48:34; 5. Gertrud Dietsche Pihamola / Altstätten 51:33; W60: 3. Trudi Gerth, Thal, 1:00:25; W70: 1. Elisabeth Hutter, Laufseminar St.Margrethen / Widnau, 1:13:40; Männer: U18: 9. Elia Schmitter, SVD Diepoldsau-Schmitter / Widnau 44:04.; U20: 5. Balz Marti, Floorball Heiden / Berneck, 41:39; M20: 9. Joel Hutter, SVD Diepoldsau-Schmitter, 40:28; M40: 9. Patrick Weder, Au, 40:51; M60: 2. Markus Schmid, Donnschtig Hüpfer, Lüchingen, 46:55, 6. Christoph Bosshart, Update / Thal, 51:01; Nordic Walking: 5. Stefanie Ammann, Thal, 1:20:13; 6 km für alle: 9. Aline Stöckl, SVD Diepoldsau-Schmitter, 26:49.